Hakahori

For the times they are a-changin’

Ruhig ists hier geworden.

Glücklicherweise kann ich mich von dem Vorwurf freisprechen, faul zu sein. So halb. Mein Fokus der vergangenen Wochen lag in den Umbrüchen in meinem Leben. Gemeint ist einerseits die neue Arbeitsstelle (mit der Zeit folgt hierzu ein genauerer Einblick), zum Anderen aber auch eine neue Bleibe.

Zum 1. April wird der Wohnraum gewechselt. Dann geht es endlich in die erste gemeinsame Wohnung, rund 25 km von meinem jetzigen Wohnort entfernt, aber immer noch sehr, sehr, sehr nah an Kölle. Kein Aprilscherz, übrigens.

Damit wird sich in meinem Alltag einiges ändern. Die erste Bleibe, die ich mit meiner besseren Hälfte teilen darf, mit fast 29. Wurde auch langsam Zeit, auch wenn es durchaus Zeiten in meinem (jüngeren) Leben gab, in denen ich an diesen Tag nicht mal zu träumen wagte. Eine Wohnung zu teilen ist eine Sache. Den richtigen Menschen dafür zu finden, eine andere. Aber ich hatte Glück. Übrigens auch mit der Wohnung.

Drei Zimmer verteilt auf knappe 83 Quadratmeter. Eine brandneue Küche ist bereits drin, ein Balkon ist vorhanden. Verkehrsanbindung mit Auto- und Straßenbahn gegeben. Einkaufsmöglichkeiten, sobald man aus der Haustür fällt. Was will man mehr? Bilder folgen sicher mit der Zeit. (Ist Flickr eigentlich noch »a thing«?!)

Bedeutet natürlich auch, dass das der erste Umzug meines komplett angehäuften Hausrats ist. Als ich damals, vor drei oder vier Jahren, meine erste eigene Wohnung beziehen durfte, bestand mein Prüll aus Zeugs aus einem einzigen Zimmer. Und jetzt aus quasi drei Zimmern. Das kann was werden.
Hilfe kann ich von meinen Eltern jedenfalls nicht erwarten. Einerseits sind die auch nicht mehr die Jüngsten und zweitens sind sie offenkundig nicht mit meiner »Lifestyle«-Entscheidung einverstanden. So viel dazu.

Aber wie sagte schon Mutti Merkel: Wir schaffen das!

In diesem Sinne: seht es mir nach, dass hier in der kommenden Zeit weniger los sein wird. Ich werde etwas mit Reallife beschäftigt sein. Gleichzeitig kann man aber nach und nach mit einem Update meinerseits rechnen.



Kommentar schreiben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *