Es werden nur Beiträge der Kategorie pikachu angezeigt.

Hakahori

Pika!

Nintendo zückt die Nostalgie-Karte

Mit dem aufpolierten Remake der Ur-Pokémon-Reihe gelingt Nintendo der leistenzerrende Spagat zwischen der Kunst des Hinhaltens und dem Wachküssen längst vergessener Kindheits- oder früheste Jugenderinnerungen. Nintendo greift zur eigenen Hinterhand und zückt eine auf Fans sedierend wirkende Geheimwaffe: die Nostalgie.

Die Pokémon-Nostalgie ist zurück!

„Let’s Go, Pikachu“ bzw. -„Evoli“ – bereits im Vorfeld geleaked (unglücklicherweise am 1. April, weswegen den Gerüchten niemand Glauben schenken wollte) – ist ohne Frage ein guter Start der Taschenmonster auf der Switch. Gleichzeitig ist es aber unmissverständlich nicht DAS PokéSwitch-Spiel, auf das wir alle warten. DAS kommt tatsächlich erst im kommenden Jahr – und man weiß noch nichts darüber. Pikachu und Evoli sollen die Gemüter solange etwas beruhigen. Die lange Wartezeit und den damit verbundenen Frust etwas eindämmen.

Die Nostalgie zündet – zumindest bei mir. Ausnahmsweise war ich damals Teil der Pokémania, daddelte kurz nach Erscheinung gleich die rote Edition auf dem GameBoy. Gefolgt von der gelben, silbernen, usw. Insofern kann ich den entstandenen Hype gut nachvollziehen. Gleichzeitig weiß ich aber auch, dass das Spiel durch seine Pokémon Go-Elemente (Motion Control) kein klassisches Pokémon-Titel sein wird. Es wird ein Lückenfüller, reiner Fanservice. Das sollte jedem Interessenten klar sein.

Auf der E3 hat man bereits genügend bewegtes Material gesehen, was Langzeitfans sicher überzeugen konnte. Rein optisch ist der Sprung von einem kleinen 3DS-Screen auf einen HD-Fernseher verhältnismäßig groß. Ob und wie lange sich der Spielspaß hier halten wird bzw. ob die angesprochenen Pokémon Go-Elemente dem Spiel mehr schaden als nützen, wird sich zeigen. Im November.


17. Juni 2018 - Tags: , , , ,